ATmega88 RGB-Lampe mit DMX-Schnittstelle

tarafından
11782
ATmega88 RGB-Lampe mit DMX-Schnittstelle

Der Entwurf einer Lichtquelle mit DMX-Schnittstelle, die aus RGB-LEDs besteht und somit in der Lage ist, Objekte mit Licht fast jeder beliebigen Farbe zu beleuchten. Bei der Konstruktion wurden über 60 superhelle LEDs mit bis zu 100.000 mcd Leuchtkraft verwendet. Das Gerät passt in das Gehäuse KM-95, das mit einem Griff zur Wand- oder Deckenmontage ausgestattet ist. Dank des modularen Aufbaus (das Gerät besteht aus einer Treiberplatine und einer Platine mit LEDs) kann der Controller durch andere LEDs gespeist werden, z.B. durch die Versorgung von RGB-Streifen und die Erzielung einer anderen Beleuchtungsanordnung. Empfehlungen: Die Lampe wird für Personen, die die Bühne arrangieren, nützlich sein.

Die DMX-RGB-Lampenschaltungen werden vom U1 pwm-Stabilisator gespeist, der mit dem beliebten integrierten Schaltkreis MC34063ACD gebaut wurde. Dank dessen kann die Versorgungsspannung des Systems und damit – die LEDs bis zu 40 V erreichen, und der Stabilisator wird sich nicht übermäßig erwärmen, was bei Verwendung eines linearen Stabilisators der Fall wäre. Das System U2 ICL7660 erzeugt negative Versorgungsspannungen für den Bedarf von Operationsverstärkern.

DMX-Steuerdaten werden mit U6 (Physical-Layer-Schnittstelle – MAX485) empfangen und dann mit einem Atmel ATmega88PA-Mikrocontroller dekodiert. Er erzeugt PWM-Signale zur Steuerung der Stromquellen. Er ist mit Operationsverstärkern und MOS-Transistoren aufgebaut. Dadurch können Widerstände mit niedrigem Widerstand verwendet werden, was bedeutet, dass die Energieverluste nicht hoch sind.