Arduino LM35 Temperature Sensor and Temperature Measurement

tarafından
10339
Arduino LM35 Temperature Sensor and Temperature Measurement

Mit dem Einsatz von Arduino lm35 setzen wir die Arduino-Projekte dort fort, wo wir aufgehört haben. In unserem vorherigen Projekt haben wir die Umgebungstemperatur und -feuchtigkeit mit DHT11 gemessen und auf unserem LCD-Bildschirm wiedergegeben. In diesem Projekt werden wir die Umgebungstemperatur auf unserem Computer mit dem LM35 ausdrucken, so dass wir auch lernen, wie man den Serial Monitor über das Arduino-IDE-Programm verwendet.

Notwendige Materialien:

Arduino UNO
breadboard
Jumper Cable
LM35 Temperature Sensor

Bevor wir mit dem Arduino lm35-Projekt beginnen, lassen Sie uns über den Einsatz des LM35-Sensors mit Arduino sprechen. Der LM35-Temperatursensor ist ein Temperatursensor mit Analogausgang. Der Temperaturmessbereich liegt zwischen -40 und +110 Grad. Die Eingangsspannung beträgt mindestens 4V und maximal 20V. Wir werden den Eingang als 5V akzeptieren, da wir dieses Projekt über Arduino realisieren werden. Er besteht aus insgesamt 3 Pins als Masse-Pin und Signalausgang.
Sie können das Datenblatt durchblättern, um mehr über den Temperatursensor LM35 zu erfahren.

Da der Wert, den wir auf dem seriellen Monitor mit Arduino lm35 ablesen werden, in Grad Celsius angegeben wird, müssen wir einige Skalenscheiben verwenden. Arduino liest die Werte zwischen 0-1023 von seinem analogen Eingang ab. Wir können den Wert, den wir vom Ausgangszweig der Sensoren ablesen, in Spannung umwandeln. Dazu müssen wir das wissen: Der Wert 0 entspricht 0V und der Wert 1023 entspricht 5V. Jeder Wert zwischen diesen Zahlen wird durch das Verhältnis dieser Äquivalente berechnet. Wenn wir zum Beispiel den Wert 523 vom analogen Ausgang von Arduino lesen, berechnen wir die diesem Wert entsprechende Spannung wie folgt: 523/1023 * 5 = 2,5562 V. Wenn wir ihn an die Arduino-Programmiersprache anpassen, können wir eine Formel wie folgt erstellen: “Spannung = Sensor / 1023 * 5”

Nachdem wir nun die Logik des ADC (Analog-Digital-Wandler) kennen gelernt haben, wollen wir versuchen, das Funktionsprinzip dieses Sensors zu erlernen. Da jede 10mV Spannung, die wir am Analogausgang lesen, einer Temperatur von 1°C entspricht, berechnen wir die Umgebungstemperatur mit dem LM35-Temperatursensor mit der Formel “Temperatur = Spannung / 0,01”. Schreiben wir diese Formeln, die wir mit Arduino IDE erstellt haben.

Programmierung mit Arduino:

int analogPin = A0;
float sensor = 0;
float gerilim = 0;
float sicaklik = 0;

void setup() {

Serial.begin(9600);

}

void loop() {

sensor = analogRead(analogPin);
gerilim = sensor / 1023 * 5;
sicaklik = gerilim / 0.01;

Serial.print(“Sicaklik Degeri: “);
Serial.println(sicaklik);

delay(500);
}